Über den Autor

Kai Leuner, Jahrgang 1974, arbeitete für verschiedene Tageszeitungen und ein Sportmagazin. Er begleitete das Geschehen in mehreren Fußballligen und berichtete über nationale und internationale Begegnungen im Profi- und im Amateurbereich.

Während eines beruflichen Aufenthalts in Washington, D.C. beschäftigte sich der Jurist mit einem Gesetzgebungsvorhaben des US-Kongresses, das ihm die Anregung zu einem Thriller gab. Das Manuskript liegt  bis heute in Leuners Schreibtisch, doch die Lust an der Erschaffung fiktiver Welten war geweckt. Im Herbst 2008 erschien im Prolibris Verlag sein Debütroman "Schüsse auf die Staatsanwältin".

Neben dem Schreiben gehört Kai Leuners Liebe den Vereinigten Staaten, die er regelmäßig bereist. Er lebt bei Dresden und arbeitet derzeit an einem neuen Buch.